Psychologie und Coaching

Autogenes Training, Stress- und Angstbewältigung

In der Ruhe liegt die Kraft

Das Autogene Training wurde in den 20er Jahren des vorherigen Jahrhunderts von dem Berliner Arzt Johannes Heinrich Schultz (1884 – 1970) entwickelt.

Hintergrund bildeten dabei die Erfahrungen der Hypnose- und Suggestionsbehandlung.

Wirkungen des Autogenen Trainings

Das Autogene Training ist eine Form der Selbstsuggestion, die jeder erlernen kann und dessen Wirkung durch eine Vielzahl objektiver, erfahrungswissenschaftlicher Untersuchungen nachgewiesen wurde.

Neben der körperlichen und psychischen Erholung und Entspannung wird das Allgemeinbefinden auf Dauer verbessert und stabilisiert.

  • Selbstruhigstellung und Dämpfung negativer Affekte (wie Ärger, Wut, Angst, Aufregung)
  • Leistungssteigerung (z.B. Konzentrationsfähigkeit, Gedächtnisfertigkeiten)
  • Selbstregulation eigentlich autonomer Körperfunktionen (z.B. Blutkreislauf, Verdauung, Atmung)
  • Schmerzdämpfung
  • Behandlung von Tinnitus
  • Schlafstörungen
  • Erhöhte Selbstbestimmung
  • Erhöhte Selbstkontrolle und Selbstkritik durch verbesserte Wahrnehmung der eigenen Person
  • Fehlverhalten bei Stress und Überforderung
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Prävention von Krankheiten
  • Rehabilitation nach Erkrankungen

Seminardauer:

  • 8 – 10 Abende von 19.30h – 20.30h

Inhalte des Seminares:

  • Entspannung und Autogenes Training
  • Stress und Stressbewältigung
  • Angst und Angstbewältigung
  • Schlafstörungen und deren Behandlung
  • Psychosomatische Beschwerden

Kosten:

  • Die Kosten werden von den meisten Krankenkassen übernommen.

Ort:

  • Praxis für Psychologie und Coaching
  • Schweich bei Trier

Termine:

  • Anfragen bezüglich der Termine und Kosten bitte per E-Mail an: info@renate-banning.de
  • Oder telefonisch: 06502 95 33 1